Neue Welt und keiner macht mit ;)

Es ist schon erstaunlich. Bereits seit vielen Jahren bewegen wir uns aus einem bis dato etablierten System heraus und ein neues ist längst am Start. Die Auswirkungen dieser Veränderung werden immer stärker und deutlicher und werden inzwischen von sehr vielen wahrgenommen. Und doch sind bisher die wenigsten bereit oder in der Lage, hinter diese Auswirkungen zu schauen, die grundsätzliche Veränderung zu sehen, es anzunehmen und seine Wirklichkeit daran “anzupassen”.

Eine gute Definition dieser verschiedenen Systeme (es gibt mehr als zwei ;) ) bieten Ken Wilber oder  Clare Graves. Auch wenn ich nicht alle Inhalte von Spiraldynamik, integraler Theorie und co. teile, so geben die Beschreibungen doch einen guten Überblick. Demnach befanden wir uns, kurz gesagt, im letzten Jahrhundert im überwiegend “Personalistischen Bewusstsein” und befinden uns derzeit hauptsächlich im “Systemischen Bewusstsein”.

Konkret bezogen auf Unternehmen heisst das zum Beispiel: Hierarchien + feste Strukturen versus variierende Bezugspunkte und flexible Rollenverteilung. Ein systemisches System kann durchaus personalistische Strukturen beinhalten – ein rein personalistisches System lässt das Systemische jedoch nicht zu, da dieses die Struktur sprengen würde.

In unserer Zusammenarbeit lade ich Sie ein, das systemische Bewusstsein kennen- und lieben zu lernen – zusammen mit einer guten Portion personalistischem und einem leckeren Sahnehäubchen holistischem Bewusstsein – und es zu integrieren und zu verankern.

Wenn Sie näher in dieses Thema einsteigen möchte, kann ich Ihnen das Buch von Wilfried Ehrmann empfehlen: “Vom Mut zu wachsen” (Verlag Kamphausen). Es bietet einen Überblick über die verschiedenen Bewusstseinstufen sowie kurze Methoden, die unterschiedlichen Strukturen zu erkennen und damit zu arbeiten.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Comments
One Response to “Neue Welt und keiner macht mit ;)”
  1. Marco sagt:

    Liebe Miriam,
    ich kann zwar weder erklären, warum ich heute über Deine Webseite „gestolpert“ bin, noch warum ich hier etwas schreibe, aber irgendwie muss ich einfach loswerden, wie gut mir gefällt, was Du denkst und tust. Deine unglaublich starke und lebensbejahende Vision einer möglichen Arbeitswelt hat mich sehr beeindruckt und ich finde es bewundernswert, welch positive Energie Du mit Deinen Texten ausstrahlst. Gerade die Einbindung von Begriffen wie „Seele“ und „Spiritualität“ sowie ungewöhnlich klingender Ausdrücke wie „Bewusstseinsevolution“ hebt sich sehr sympathisch vom gängigen „Mainstream-Mitarbeitermotivations-Gefasel“ ab. Auch wenn ich persönlich weniger optimistisch bin, was eine zeitnahe Verwirklichung Deiner Vision in unserer Gesellschaft angeht, so wünsche ich Dir doch weiterhin viel Kraft, Mut und Erfüllung auf dem Weg dorthin.
    Alles Gute für Dich :-)

Leave A Comment